11.769.965 Besucher - 72 User online Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



++ 18.11.2017 - Preisschnapsen des SC ++ 20.11.2017 - 21.11.2017 - Kindergarteneinschreibung ++ 21.11.2017 - Perchtenlauf im Försterhaus ++

VV-Hölles

Beitrag lesen
01.05.2018-11.05.2018
Weinbau & Buschenschank Weigelhofer

26.10.2014 - Pecherhahn  (NEU)

Höhepunkt beim traditionellen Pecherhahn (=Erntedank der Pecher) beim Pecherpfad Hölles war am Nationalfeiertag, 26.10., die Übergabe eines handgefertigten Holz-Pechfasses und Pechpittels durch einen der letzten gelernten Fassbinder des Landes, Raimund Fidler (75), aus Grillenberg. Dazu wurde mit dem 1. Hölleser Föhrenschnaps angestoßen. Weiters wurde bekanntgegeben, dass unsere Pecherei bis 2016 im Rahmen eines EU-Projektes in 14 Ländern präsentiert wird.
Kurze Empörung herrschte vor Beginn des Pecherhahns, als Pecherpfad-Kontrollor Gerhard Schagl mitteilte, dass vor wenigen Tagen das Gästebuch mit allen Eintragungen der Saison gestohlen wurde.
Doch der bzw. die noch Unbekannte wusste sicher nicht, dass wöchentlich alle Eintragungen am Farbkopierer kopiert wurden...
Zu Beginn wurde beim Totengedenken mit dem Geläute der Pecherglocke, die von Pecher Gerhold Wöhrer geläutet wurde, an den heuer verstorbenen Mitgründer des Pecherpfades und 1. Pecher Rudi Mayer sowie allen verstorbenen Pecher gedacht.
Beim kurzen Jahresrückblick erwähnte Projekt-Koordinator Ernst Schagl neben den zahlreichen Gruppenführungen aus mehreren Bundesländer einige Höhepunkte der Saison: So wird von der Universität für Bodenkultur im Rahmen des EU-Projektes "Star Tree" unter der Leitung von Univ.Prof.Dr. Harald Vacik die Hölleser Pecherei bis 2016 in 14 Ländern bekannt werden. Damit wird unser Pecherpfad nun endgültig zum Botschafter der Pecherei in Europa. Mehr als eine halbe Million Fernsehzuseher sahen den ORF-Bericht von Elisabeth Engstler am 2.7. in Österreich und den angrenzenden Ländern. Für das neue Stoober Töpfer- und Keramikmuseum wurden Tonheferl und eine Pecherdoku zusammengestellt. In der Zwischenkriegszeit während der Wirtschaftskrise konnten die Stoober Töpfer nur durch die Aufträge der Heferlproduktion überleben (damals wurden für 700.000 Pechbäume Heferl benötigt). Ein großer Erfolg war auch die Einführung der "Naturschätze des Föhrenwaldes" mit Pechbalsam, Föhrennadel-Hautöl und heilkräftigen Tees, die es künftig nur bei Führungen und Pecher-Veranstaltungen geben wird.
Vor der Fassübergabe erklärte Fassbinder Raimund Fidler den Gästen die Hand-Anfertigung des originalgetreuen Holz-Pechfasses und Pechpittels, die von mehreren freiwilligen Spendern ua ADir.i.R. Reg.Rat Theo Seichter, Bgm.
Johann Grund, Vzbgm. Leopold Schagl und Matzendors FF-Kommandant Martin Schneidhofer finanziert wurden. Dafür ein großes Dankeschön!
Verkostet wurde dabei auch der erste Föhrenschnaps, der aus den harzhältigen Föhrenwipfel zeitig im Frühjahr entstanden und nun ein halbes Jahr gereift
ist.
Vzbgm. Leopold Schagl dankte den Initiatoren des Pecherpfades des örtlichen Verschönerungsvereins für ihr überdurchschnittliches Engagement und hob dabei die Freiwiligkeit der wenigen Mitarbeiter und ihrer Erfolge besonders hervor. Als Dank lud die Gemeinde die Gruppe zu einer Pecherhahn-Jause ein.
Jetzt hat die Pecherei wieder bis zum kommenden Frühjahr Pause. Am Ostermontag 2015 wird es erstmals bei der Pecherkapelle den Emmausgang des neuen Pfarrverbandes Vorderes Piestingtal mit den Pfarren Wöllersdorf, Steinabrückl und Matzendorf-Hölles geben.


Foto(s): Ernst Schagl, Erich Riegler
Text: Ernst Schagl

  • DSC_0401.JPG
  • DSC_0402.JPG
  • DSC_0403.JPG
  • DSC_0405.JPG
  • DSC_0408.JPG
  • DSC_0416.JPG
  • DSC_0418.JPG
  • DSC_0420.JPG
  • DSC_0422.JPG
  • DSC_0425.JPG
  • DSC_0433.JPG
  • IMG_1398.JPG

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



neuere Beiträge

Pecherpfad: Erfolgreiches Vogelschutzprojekt (09.01.2015) (NEU)

Künstler und Pecher Gerhold Wöhrer feierte 70er (16.12.2014) (NEU)

Pecherhahn (26.10.2014) (NEU)

Saisonfinale am Pecherpfad (11.10.2014) (NEU)

Sitzgruppe für Marterl am Krautgartenweg (08.10.2014) (NEU)

Ortsbildpflege durch den VV-Hölles (02.08.2014) (NEU)

Filmaufnahmen mit Lizzi Engstler am Pecherpfad (27.05.2014) (NEU)

Der Verschönerungsverein Hölles berichtet (03.05.2014) (NEU)

Junger Eulenschnitzer in Hölles (26.04.2014) (NEU)

Aktion „Sauber rund ums Dorf“ (12.04.2014) (NEU)

Frühlingsvorbote in Hölles (08.03.2014) (NEU)

Deine Stimme zählt! (30.09.2013) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel