Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



Navigation

Titelseite - Was im Ort passiert ist
12.03.2021-21.03.2021

17.12.2020: Älteste Gemeindebürgerin im 103. Lebensjahr verstorben (NEU)


Die älteste Mitbürgerin unserer Gemeinde, Katharina Wöhrer aus Hölles, ist friedlich in ihrem Haus in der Schießplatzstraße 2, im 103. Lebensjahr eingeschlafen.

Noch vor wenigen Wochen besuchte die hochbetagte Seniorin mit ihrer Tochter Emma und ihrer Pflegerin den Pecherpfad, wenig später gab es noch auf der Trift gemeinsame Fotos mit OSR Dir.i.R. Johann Wöhrer, der kurz zuvor seinen 100.
Geburtstag feierte und mit dem sie sich an den Nachmittagen bei den Spazierfahrten immer getroffen hatten.
Katharina Wöhrer kam kurz vor Ende des 1. Weltkrieges am 11. Oktober 1918 zur Welt. Nach der Schule lernte sie Matthias Wöhrer (geb. 2.9.1912) kennen, der schon im Alter von 12 Jahren von seinem Bruder die Pecherei erlernte und wenig später bis zu 3600 Bäume bearbeitet. Katharina Wöhrer half ihrem Mann immer im Wald, besonders bei der Harzernte. Doch der gemeinsame Lebensweg war nur von kurzer Dauer: Ihr Mann wurde 1942 in den Krieg eingezogen, sie war damals hochschwanger.
Und kurz vor der Geburt kam aus Rumänien die Todesnachricht von ihrem Ehegatten: "Bis heute weiß ich nicht, wo genau und wie er um`s Leben gekommen ist, ein Kamerad hat nur die Todesnachricht gesendet!", erinnerte sie sich zu ihrem 100. Geburtstag leidvoll an die damals schwere Zeit zurück. So musste sich die junge Frau mit ihrer Tochter Emma armselig in der Nachkriegszeit durch`s Leben kämpfen. Mit dem Verkauf der Produkte vom kleinen Weingarten und einem Schwein, dass von Verwandten geschlachtet wurde, war der Küchen-Zimmer-Heurigen die einzige Einnahmenquelle. "Jeden Groschen hab ich zum Überleben gebraucht", sagte sie zum 100er 2018.

Trotz ihres einfachen Lebens war "ich immer ein zufriedener Mensch" und "freue mich, wenn nicht nur Tochter Emma mit Schwiegersohn Adi täglich zu Besuch kommen, sondern besonders die beiden Enkerl und deren Kinder!", so die abschließenden Lebenserinnerungen der ältesten Gemeindebürgerin.

Das Begräbnis von Katharina Wöhrer findet am den Montag, 21. Dezember, um 12 Uhr im Hölleser Friedhof statt.


Fotocredit(s): Ernst Schagl
Text: Ernst Schagl

zuletzt aktualisiert: 17.12.2020 08:38:42 


  • 2018-10-13_16-11-25.jpg
  • 2018-10-13_16-13-35.jpg
  • 2018-10-13_16-14-45.jpg
  • Woehrer_Katharina_vor_P.kapelle_31.10.2020.jpg

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



Neue Schulbibliothek in der Volksschule (26.02.2021) (NEU)

Stelze und mehr TO GO beim Stelzenheuriger Schagl ab 25.2. (21.02.2021) (NEU)

Mitmach-Kalender für Kinder in der Fastenzeit (20.02.2021) (NEU)

Fastensuppen-Essen abgesagt, Aktion ab Mitte März (17.02.2021) (NEU)

FF Matzendorf gratuliert zum 60er (16.02.2021) (NEU)

Faschingskrapfen für die Schulkinder (16.02.2021) (NEU)

Schulung: Leinen-, Knotenkunde und Funkwesen (15.02.2021) (NEU)

Öffentliche Gottesdienste wieder möglich (07.02.2021) (NEU)

Tierrettung (05.02.2021) (NEU)

Lockdownangebote vom Försterhaus (05.02.2021) (NEU)

FF Matzendorf: Neubestellung der Chargen und Warte (31.01.2021) (NEU)

Pecherpfad: Vogelbestand konstant (28.01.2021) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel