13.241.842 Besucher - 4 User online Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



++ 07.12.2019 - Punschtrinken beim Geneal Houston Country Club ++ 08.12.2019 - Familienmesse mit Vorstellung der Erstkommunionkinder und ihrer Gebetspaten ++ 08.12.2019 - Adventkonzert zu Gunsten der FF-Jugend ++ 11.12.2019 - Herbergsuche ++ 14.12.2019 - Punschstand in der Waldbar auf der Trift ++ 14.12.2019 - Weihnachtsreiten am Pferdehof Groiss ++

Navigation

Adabei - Was im Ort passiert ist
24.01.2020-02.02.2020

05.11.2019 - Trockenrasenpflege in Hölles  (NEU)


Nach dem der Landschaftspflegeverein Thermenlinie, der von der Perchtoldsdorfer Heide bis nach Bad Fischau-Brunn in 20 Gemeinden seit 2017 wertvolle Trockenrasenflächen betreut, an die Gemeinde herangetreten ist, dass zwei solcher besonders schützenswerter Grundstücke auch in Hölles geschützt und gepflegt werden sollen, fand kürzlich eine Pflegeaktion statt.
Mit dabei waren ua. Vzbgm. Leopold Schagl, Verschönerungsverein-Obmann Erich Riegler und Pecherpfad-Projektleiter Ernst Schagl, die auf der Kuhschellenwiese an der Grenze zu Enzesfeld-Lindabrunn das Team unter der Leitung der Biologin MMag.a Iris Drozdowski bei der Mähaktion und dem Entfernen von Ligustersträucher unterstützten. Gerhold Wöhrer hat sich bereiterklärt, das Mäh- und Schnittgut auf die örtliche Deponie zu bringen.
Die Fläche der Kuhschellenwiese ist in der Thermenregion einzigartig und wurde so wie die zweite Fläche im Nordwesten von Hölles, die sogen. „Trockenrasenklippe“ bereits vom Land NÖ. zum „Naturdenkmal“ erklärt.
Hier auf diesen kargen Böden wachsen über 100 seltene, zum Teil bereits ausgestorbene Pflanzenarten, für unzählige Insekten gelten solche Flächen als letztes Rückzugsgebiet. „Besonders in den letzten zwei Jahrzehnten hat der Feinstaub im Wiener Becken den Böden und damit auch den Pflanzen und Insekten stark zugesetzt“, erklärte MMag.a Drozdowski den freiwilligen Helfern. „Deshalb sind nun diese Pflegemaßnmahmen unbedingt erforderlich“, sagt die Biologin. Und auch Vzbgm. Schagl meinte, dass die Gemeinde solche wertvollen Naturflächen unterstützen muss, um sie auch in Zukunft zu bewahren!“.


Foto(s): Landschaftspflegeverein
Text: Ernst Schagl

TIPP: Mit einem Klick auf kann das jeweilige Bild heruntergeladen werden!

Verfügbare Beiträge

Beiträge durchsuchen



Segnung der Adventkränze (01.12.2019) (NEU)

Niederösterreichische Landesweintaufe 2019 (30.11.2019) (NEU)

Adventkranzbasteln mit Kindern (30.11.2019) (NEU)

Adventauftakt der ÖVP (30.11.2019) (NEU)

Red Wednesday (Roter Mittwoch) (27.11.2019) (NEU)

Der Christbaum am "Dorfplatz" in vollem Glanz (27.11.2019) (NEU)

Kommando der FF Matzendorf gratuliert zum 50er (25.11.2019) (NEU)

Advent Opening des Burschenklubs (23.11.2019) (NEU)

FF Matzendorf ünterstützt bei Brandeinsatz in Sollenau (21.11.2019) (NEU)

Aufbau der neuen Trift Hütte (16.11.2019) (NEU)

Preisschnapsen für die Jugend des SC (15.11.2019) (NEU)

Ganslessen & Konzert (14.11.2019) (NEU)

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel